Unterwegs #mitmeike: am Tag des Baumes

Heute haben wir zum Tag des Baumes mit Volkmar Zschocke, dem NABU e.V. Chemnitz und kleinen und großen Helferinnen und Helfern 3 Apfelbäumchen im Projekt Apfel 2000 auf der Streuobstwiese in Hilbersdorf gepflanzt. Ganz schön viel Arbeit, so ein Bäumchen in die Erde zu bringen: Loch graben, Bäumchen reinsetzen, Pfähle einschlagen, mit Brettern stabilisieren, den Baum mit Kokosseilen festbinden, damit er nicht kippt und zuletzt mit Draht vor Wildverbiss schützen. Wir ihr unten sehen könnt, ist hier Teamwork gefragt!

Die Mühe lohnt sich, denn ein ausgewachsener Baum mit breiter Krone produziert soviel Sauerstoff in der Stunde, wie 50 Menschen in der Stunde zum Atmen brauchen. Daneben freuen sich Bienen und über die Jahre entsteht eine Streuobstwiese, die leider mittlerweile als Biotop in Mitteleuropa stark gefährdet ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Umweltschutz und Naturschutz lebt immer vom mitmachen, deshalb: wende dich doch an den NABU e.V. Chemnitz, wenn du auch Bäumchen pflanzen möchtest.

 

Weiterlesen:

https://www.nabu-rve.de/streuobstwiese

 

Verwandte Artikel